Einblick ins Rhetorik Training: wie ich mit meinen Kundinnen Reden oder Vorträge plane

 
 
 Bild: everygirlboss über Unsplash

Bild: everygirlboss über Unsplash


Um dir einen genaueren Einblick in mein Angebot zu geben, stelle ich dir nun von Zeit zu Zeit einen Aspekt meiner Arbeit vor. So bekommst du eine Vorstellung davon, ob das auch etwas 'für dich' ist und wie wir miteinander arbeiten würden. In diesem Artikel erzähle ich dir, wie ich im Rhetorik Training Vorträge oder Reden mit meinen Kundinnen plane.

Und auch, wenn du den Weg der Vortrags-Vorbereitung allein gehen willst, erhältst du hier ein paar sinnvolle Tipps, worauf du dabei achten kannst.

Ich werde für die unterschiedlichsten Themenbereiche rund um öffentliches Sprechen und sicheres Vortragen gebucht: einen Überblick kannst du dir auf meiner Seite übers Rhetorik Einzeltraining verschaffen.
 

'Ich hab da in zwei Wochen so einen Vortrag zugesagt und weiß nicht, wo ich beginnen soll. Kannst du mir bei der Vorbereitung helfen?'
 

Oft bekomme ich Anfragen, um mit meinen Kundinnen geplante Vorträge oder Reden zu erarbeiten. Dabei stehen sie vor unterschiedlichen Herausforderungen. 

Sie verfügen entweder über eine riesige Fülle von Informationen und Expertinnenwissen, die sie in eine überzeugende Vortrags-Struktur übersetzen wollen. Sie wissen: einfach nur Informationen runterbeten macht noch keinen Vortrag! Oder sie haben nur eine lose Vorstellung, worüber sie reden wollen – und vermeintlich keine Ahnung, wie sie all ihre Erfahrungen und Geschichten in einen spannenden Vortrag packen können. Manche vertrauen auch dem Wert ihrer Informationen und persönlichen Einblicke nicht und zweifeln daran, ob ihr Sprechen überhaupt für ihr zukünftiges Publikum interessant sein könnte. 

Dann machen wir uns ans Planen der Vortragsleistung! Ich sage dann: 
 

'Klar, wir erarbeiten miteinander die wichtigsten Eckpfeiler für deinen Vortrag: du hast dann alles in der Hand, um mit Klarheit und Energie in deinen Vortrag reinzugehen.'
 

Der Weg zu fertigen Reden und Präsentationen führt immer über eine gute Vorbereitung. Das muss kein Mammutprojekt werden.

Im Rhetorik Training bauen wir in 3 Schritten auf dein thematisches Vorwissen auf. Wir nutzen deine Informationen, Fakten oder persönlichen Geschichten. Dazu stellen wir deine Haltungen, deine Begeisterung und die Beziehung zum Publikum in den Fokus. Zuletzt erarbeiten wir eine klare Struktur für deine Rede. Unser erklärtes Ziel ist eine Rede oder Präsentation, die nach dir klingt und mit der du gern vor dein Publikum trittst.
 

Zuerst konkretisieren wir deinen Standpunkt

Im ersten Schritt geht es um deinen persönlichen Standpunkt. Miteinander konkretisieren wir, warum du redest.

Was ist das Ziel, das dahintersteckt?
Was treibt dich an?
Was möchtest du unbedingt mit der Welt teilen?
Warum ist das so wichtig für dich?

Glasklar definieren wir die Ziele, die du mit deinem Sprechen verfolgst. Denn wenn du weißt, warum du spricht, ist der wichtigste Schritt schon getan.

Dazu stelle ich dir auch folgende Fragen, damit wir beide eine immer konkretere Vorstellung von deinem geplanten Vortrag bekommen: wir klären die Anforderungen und das Setting, in dem gesprochen werden soll.

Vor wie vielen Leuten soll der Vortrag stattfinden?
Wie groß ist der Raum, in dem du sprichst und hat er irgendwelche Besonderheiten?
Wie lange soll deine Rede oder Präsentation dauern?
Mit welcher Art von Publikum rechnest du?

All deine Antworten, Ansätze und thematischen Vorstellungen visualisieren wir dann auf verschiedenfarbigen Zetteln und verschaffen uns dadurch einen ersten vollständigen Überblick. 

Diese Vorgehensweise wirkt auch gegen die ‚Angst vor dem leeren Blatt‘, die es auch bei der Erarbeitung einer Präsentation manchmal gibt. Denn du kannst direkt vor dir sehen, was schon alles da ist – und warum es wichtig ist, darüber zu sprechen.

Je genauer du weißt, für wen und warum du sprichst, desto klarer kristallisieren sich auch die richtigen Inhalte heraus. So erhältst du ein starkes Fundament, von dem aus du deine Worte wählen kannst: Du kommunizierst klar nach außen, was dir wirklich wichtig ist.

Wir richten deine Worte & Inhalte aufs Publikum aus

Erfolgreiche Reden und Präsentationen sind auf das Publikum ausgerichtet. Das bedeutet konkret: du sprichst die Leute direkt an, beziehst sie mit ein, aktivierst und motivierst sie, machst deine Beziehung und Verbindung zu ihnen deutlich. All das ist wichtig für deine Glaubwürdigkeit als Rednerin und inwieweit deine Zuhörer*innen den Eindruck haben, dass du sie verstehen willst. Denn: nur wer sich verstanden fühlt, wird dir auch in deinen Vorschlägen folgen. 

Deswegen machen wir im zweiten Schritt einen Perspektivenwechsel und arbeiten heraus, was deine Zuhörer*innen bewegt und an welchem Punkt du ihnen mit deiner Präsentation oder dem Vortrag begegnest. Wir versuchen also, uns so genau wie möglich in die Lage deiner Zuhörer*innen zu versetzen. Dadurch kannst du sie abholen, wo sie gerade stehen und ihnen durch dein Sprechen etwas geben, was sie weiterbringt.

Fragen, mit denen wir deinen Zuhörer*innen bei unserer Vorab-Recherche auf die Pelle rücken, sind:

1.  Wer sind die Zuhörenden?
2.  Warum hören sich diese Leute den Vortrag an?
3.  Welchen Wissensstand hat das Publikum?
4.  Welche Erwartungen hat es an den Vortrag?
5.  Welche Einstellungen hat das Publikum zum Thema?
6.  Wie sieht das Publikum dich als Vortragende?

An manchen Punkten wirst du deinem Publikum sehr nahe sein – und an anderen 5 Schritte voraus. Vielleicht haben deine zukünftigen Zuhörer*innen andere Absichten als du – und du musst sie mit deiner Präsentation erst überzeugen, sich auf deine Vorschläge einzulassen. In jedem Fall ist es wichtig, sie dir so genau wie möglich vorzustellen und so viel wie möglich über sie herauszufinden.

In anderen Business-Bereichen wäre das eine ‚Zielgruppen-Recherche‘. Die ist auch vor einem Vortrag entscheidend: damit du an deinen Hörer*innen nicht vorbeikommunizierst, sondern sie so direkt wie möglich ansprechen kannst.

Wir fokussieren uns auf die Gemeinsamkeiten und arbeiten heraus, wo sich deine Absichten mit denen deines Publikums verbinden. So findest du Worte, die dein Publikum erreichen.
 

Ein wirkungsvoller Aufbau gibt deinem Vortrag Kraft.

Deine Rede wird lebendig durch eine klar durchdachte Dramaturgie und einen wirkungsvollen Aufbau. Wir konzipieren sie als verständliches und hörergerechtes Ganzes. Das ist nach der Konkretisierung deines Standpunkts und dem Blick in die Köpfe deiner Zuhörer*innen der dritte Schritt.

Ein wirkungsvoller Aufbau meint: einen starken Einstieg, eine schlüssige Gliederung, richtige Auswahl an Informationen und einen Schluss, der in Erinnerung bleibt. Das verbinden wir mit gutem Storytelling und deinen persönlichen Erfahrungen, die das Ganze so richtig spannend machen.

Wenn du deinen Vortrag oder deine Rede selbst strukturieren willst, findest du in diesen beiden Artikeln das nötige Rüstzeug und wirkungsvolle Ansätze zur Strukturierung:

Wie du eine Informationsrede aufbaust: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

So strukturierst du eine Überzeugungsrede: 5 Schritte zum fertigen Pitch

Am Ende unserer Planungs-Session deiner Redeleistung hast du einen strukturierten Fahrplan für die nächsten Schritte in der Hand: mit der Roh-Struktur kannst du nun nach Hause gehen und deinem Vortrag den letzten Schliff geben.

Ich empfehle immer, dass du dir vor deinem Auftritt auf jeden Fall genug Zeit nimmst, um dir übersichtliche Stichwortkarten zu erstellen (A5, blanko, gehalten im Querformat!) und deinen Vortrag mindestens 2x vorher laut durchzusprechen.

Natürlich zeige ich dir auch gerne schon im Rhetorik Training, wie du ein gutes und schlüssiges Stichwortkonzept erstellst, das dich beim Denken und Sprechen unterstützt und dir damit Sicherheit und Klarheit bringt.

Eine gute Vorbereitung und klare Struktur sind für deinen Vortrag enorm wichtig! Hier lohnt es sich, richtig Zeit zu investieren. Denn alles, was du an innerer Klarheit bezüglich deiner Rede oder Präsentation hast, wirkt sich im besten Fall auch nach außen aus und wird sichtbar in einem starken Körperausdruck und hörbar durch eine überzeugende Sprechweise. 

 

Klingt das interessant für dich? Ich freue mich, wenn du deinen Vortrag, deine Rede oder Präsentation mit mir gemeinsam planen willst! Hier geht's zu mehr Informationen übers Rhetorik Einzeltraining